Webserver

Wofür braucht man einen Webserver?

Einen Webserver benötigt man für zwei Aufgaben:

  1. Als Internetserver, um Kunden das eigene Angebot näherzubringen, mit ihnen über Webapplikationen (zB Shops) zu kommunizieren, oder für die eigenen Mitarbeiter oder Filialen internetweit Informationen bereitzustellen;

  2. Als Intranetserver innerhalb der Firma, um durch Webapplikationen die firmeninterne Zusammenarbeit zu verbessern, beispielsweise durch Groupware; oder gar, um als Plattform für zentrale Software wie die Auftragsabwicklung oder das Rechnungswesen zu dienen.

Apache

Als guter Kompromiss zwischen den Anforderungen Robustheit, Geschwindigkeit, Wartbarkeit und Flexibilität hat sich der Apache herausgestellt. Er wird daher auch weltweit bei weit über 50% aller öffentlichen Webserver eingesetzt.

Tomcat

Als Java-Servlet-Server, besonders in Zusammenarbeit mit dem Apachen, ist Tomcat eine ausgezeichnete Wahl. Dieses Gespann ist sehr leistungsfähig, allerdings noch deutlich ressourcenhungriger als ein Apache allein, da hierbei auch noch eine Java-Installation benötigt wird.

THTTPD

Für kleinere Webapplikationen wie beispielsweise die Verwaltung von Mailservern kann dieser sehr kleine Webserver gut eingesetzt werden. Er benötigt wenig Ressourcen, ist schnell, aber bei Weitem nicht so flexibel wie ein Apache.